Dubois


Dubois
Dubois
 
[dy'bwa],
 
 1) Ambroise, französischer Maler flämischer Herkunft, * Antwerpen 1543, ✝ Fontainebleau 29. 2. 1614; kam um 1568 nach Paris; war neben T. Dubreuil und M. Fréminet ein Hauptvertreter der zweiten Schule von Fontainebleau; erhalten ist der Freskenzyklus »Theagenes und Charikleia« im Ovalen Saal des Schlosses Fontainebleau (um 1608).
 
 2) Eugène, niederländischer Anatom und Militärarzt, * Eisden (Provinz Limburg) 28. 1. 1858, ✝ Halen (Provinz Limburg) 16. 12. 1940; entdeckte 1890/91 bei Trinil (Java) Reste des ersten Pithecanthropus und untersuchte die stammesgeschichtliche Entwicklung des Säugetiergehirns.
 
 3) Guillaume, französischer Kardinal und Staatsmann, * Brive-la-Gaillarde 6. 9. 1656, ✝ Versailles 10. 8. 1723; Erzieher, dann Vertrauter des Regenten, Herzog Philipps II. von Orléans. Dubois war ein Meister der Geheimdiplomatie und bestimmte die an Großbritannien orientierte Außenpolitik des Regenten. Nach der Tripelallianz zwischen Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden (1717) brachte er zur Erhaltung des Friedens von Utrecht die Quadrupelallianz zwischen diesen Mächten und Österreich gegen Spanien zustande (1718), dessen Italienpolitik das Gleichgewicht der Mächte zu stören drohte (Alberoni, Giulio). Daraufhin wurde Dubois Außenminister und 1720, obwohl kein geweihter Priester, Erzbischof von Cambrai, 1721 Kardinal und 1722 Erster Minister.
 
 4) Paul, französischer Bildhauer, * Nogent-sur-Seine 18. 7. 1829, ✝ Paris 22. 5. 1905; schuf zahlreiche Porträtbüsten und Statuen: Reiterdenkmal der Jeanne d'Arc vor der Kathedrale in Reims, 1889-95; Reiterstandbild des Connétable de Montmorency vor dem Schloss Chantilly, 1886.
 
 5) Pierre, latinisiert Petrus de Bọsco, französischer Jurist und Publizist, * bei Coutances zwischen 1250 und 1260, ✝ bald nach 1321; Jurist Königs Philipp IV., des Schönen, von Frankreich, verfasste als dessen Parteigänger Streitschriften gegen Papst Bonifatius VIII. und den Templerorden. In seinem Hauptwerk, der für den König bestimmten geheimen Denkschrift »De recuperatione Terre Sancte« (um 1306), entwarf er ein umfassendes Programm für eine Friedensordnung in Europa, eine Kirchenreform und die künftige Gesellschaftsordnung des neu besiedelten Heiligen Landes nach dessen erhoffter Eroberung durch die Kreuzritter.
 
Ausgaben: De recuperatione Terre Sancte. Traité de politique générale, herausgegeben von C.-V. Langlois (1891); The recovery of the Holy Land, herausgegeben von W. I. Brandt (1956; mit englischer Übersetzung).
 
 
O. G. Oexle: Utop. Denken im MA.: P. D., in: Histor. Ztschr., Bd. 224 (1977), H. 2.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • DuBois —  Cette page d’homonymie répertorie les différentes personnes partageant un même patronyme. Dubois ou Du Bois est un nom de famille notamment porté par : par ordre alphabétique : 1) Dubois Alain Dubois (? ), zoologiste… …   Wikipédia en Français

  • Dubois — oder DuBois ist der Familienname folgender Personen: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • Dubois — may refer to: People Dubois (also spelled DuBois or Du Bois, from the French of the wood/forest) is the name of several people: Al Dubois, Canadian TV personality and hosted the game show Bumper Stumpers Alexandra du Bois, American composer… …   Wikipedia

  • Dubois — Saltar a navegación, búsqueda Personas Dubois (y sus variantes DuBois y Du Bois, del francés del bosque) puede referirse a: Alfonso Dubois, economista español (1943) Allison DuBois, médium estadounidense Charles Frédéric Dubois, naturalista belga …   Wikipedia Español

  • DUBOIS (G.) — DUBOIS GUILLAUME cardinal (1656 1723) Fils d’un apothicaire de Brive la Gaillarde, Guillaume Dubois fit d’excellentes études à Paris, comme boursier au collège Saint Michel, rue de Bièvre. Pauvre, le jeune abbé donnait des leçons pour vivre. Il… …   Encyclopédie Universelle

  • DUBOIS (P.) — DUBOIS PIERRE (1250 env. apr. 1321) Légiste français, Pierre Dubois fit ses études à Paris, où il fut sans doute l’élève de Thomas d’Aquin. Avocat des causes royales pour les affaires ecclésiastiques dans le bailliage de Coutances, il fut, à ce… …   Encyclopédie Universelle

  • DUBOIS (A.) — DUBOIS AMBROISIUS BOSCHAERT dit AMBROISE (1543 1614) On ignore tout de la formation d’Ambroise Dubois, né à Anvers et on ne sait pas avec certitude à quelle date il s’établit en France où il mourra (à Fontainebleau). Selon Félibien, il y serait… …   Encyclopédie Universelle

  • DUBOIS (J.) — DUBOIS JACQUES (1693 env. 1763) Artisan ébéniste parisien, Jacques Dubois produit comme B.V.R.B. (Bernard van Risen Burgh) des œuvres de luxe, en laque ou en marqueterie, très élaborées, ornées de bronzes mouvementés, assez dissymétriques, telles …   Encyclopédie Universelle

  • Dubois — Dubois, WY U.S. town in Wyoming Population (2000): 962 Housing Units (2000): 556 Land area (2000): 2.597689 sq. miles (6.727984 sq. km) Water area (2000): 0.010182 sq. miles (0.026372 sq. km) Total area (2000): 2.607871 sq. miles (6.754356 sq.… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • DuBois — DuBois, PA U.S. city in Pennsylvania Population (2000): 8123 Housing Units (2000): 3956 Land area (2000): 3.343035 sq. miles (8.658421 sq. km) Water area (2000): 0.005034 sq. miles (0.013038 sq. km) Total area (2000): 3.348069 sq. miles (8.671459 …   StarDict's U.S. Gazetteer Places